EasyJet – Hilfe bei Ansprüchen gegenüber der Airline

Easyjet, zweitgrößter Billigfluganbieter nach Ryanair ist seit 1995 am Markt. Die Informationen zur Entschädigung bei einem Flugausfall oder einer Verspätung finden sich vollständig auf der Seite von easyJet und weißt darauf hin dass: “Um eine Entschädigung gemäß EU261 geltend zu machen, musst du das easyJet-Schadensersatzanspruchsformular nach EU261 verwenden. Bitte denke daran, die Belege aller Kosten aufzubewahren; andernfalls sind wir nicht in der Lage, diese zu erstatten.” Das Compensation Claim Form findet man hier: Entschädigungsformular.

Wie bei anderen Billigfliegern üblich, versucht natürlich auch easyJet die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, und wenn für einen verspäteten Flug 240 Euro bis 600 Euro Entschädigung fällig werden, obwohl das Ticket selbst nur 30 Pfund gekostet hat, ist dies nicht im Sinne des Billigflugkonzeptes. In Foren wird öfter darüber diskutiert, dass es bei easyJet oft darauf hinaus läuft, dass eigene Versuche an das Geld zu kommen erfolglos bleiben und am Ende doch ein Rechtsanwalt oder eines der hier vorgestellten Fluggastrecht-Portale weiterhelfen müssen.

Flightright.de

Fairplane.de

Flugrecht.de

Wirkaufendeinenflug.de

EUflight.de